Zum Inhalt springen

Der meine ernte Garten

Dein Wunschbeet

Hier ist Platz für Deine grünen Lieblinge

Dein Gemüsegarten ist mit 20 verschiedenen Gemüsesorten bepflanzt. Dabei sind klassische Kulturen, wie Möhren oder Radieschen. Aber auch ein paar „Exoten“ stehen jedes Jahr auf dem Anbauplan. Schau Dir einen beispielhaften Anbauplan aus 2019 an und entdecke die Vielfalt eines meine ernte Gartens.

Doch jedermanns Lieblingsgemüse können wir natürlich nicht immer treffen – deshalb hat Dein Garten ein Wunschbeet! Das Wunschbeet ist eine ca. 4-5 m² große Fläche (bei einem kleinen Gemüsegarten), in der von uns noch keine Saat ausgebracht wurde und die sozusagen "jungfräulich" ist. Hier kannst Du Dich austoben und Gemüsesorten, Kräuter oder einfach schöne Blumen anbauen. Nutze Sorten, die Du besonders gerne magst oder auf unserem Anbauplan vermisst. 

 

 

 

 

 

So wird dein Beet aufgeteilt sein

Das Gemüse-Wunschbeet

Viele Gärtner nutzen das Wunschbeet für Pflanzen, die zum Vorziehen geeignet sind wie Tomaten, Paprika oder Aubergine. In einem warmen Sommer sind dies sehr ertragreiche Sorten. Wenn Du möchtest, dass Dein Wunschbeet schnell mit Pflanzen bedeckt ist, die Unkraut unterdrücken und die Du auch noch essen kannst, empfehlen wir Dir, dort Kapuzinerkresse, Neuseeländerspinat, Gurke oder Kürbis zu säen bzw. zu pflanzen.  

 

Wie viele Gemüsepflanzen passen in das Wunschbeet?

Das ist pauschal schwer zu beantworten, da die Größe des Wunschbeets immer ein wenig variiert und jede Pflanze unterschiedlich viel Platz benötigt. Damit Du eine grobe Vorstellung bekommst: In der Regel passen z. B. etwa 4-6 Tomatenpflanzen ODER 3 Kürbispflanzen ODER eben mehrere Reihen von Gemüse mit weniger Platzbedarf wie Rote Bete, Spinat oder Möhren. Schau in unserem Gemüse-ABC nach Hinweisen zu Aussaat, Pflege und Ernte vieler Gemüsesorten.

Mit unseren Tipps zum Vorziehen von Gemüse zu Hause kannst Du übrigens sehr einfach aus Saatgut eigene Jungpflanzen heran ziehen.

Auf Deinem Wunschbeet kannst Du Dich ausleben

Das Kräuter-Wunschbeet

So mancher frischer Sommersalat oder Grillgemüse kann durch selbstgezogene Kräuter aufgepeppt werden. Wir haben für Dich ein paar Infos für einen erfolgreichen und ökologischen Grillabend zusammengestellt. Einige Kräuter können sogar unerwünschte Schädlinge vertreiben. Schnittlauch und Kerbel können, wenn sie in der Nähe von Kürbisgewächsen gepflanzt werden z.B. den Befall mit Mehltau einschränken.

 

Geeignete einjährige Kräuter sind Petersilie, Koriander, Dill und auch Basilikum. Unsere Lieblingszutat, der Knoblauch benötigt bis zur Ernte leider fast ein Jahr und eignet sich somit nicht für das Wunschbeet. Eine super Alternative bietet der Schnittknoblauch. Er wächst wie Schnittlauch und erinnert im Geschmack an milden Knoblauch.

 

Mediterrane Kräuter wie Oregano, Thymian und Rosmarin kannst Du als Pflanze kaufen und im Sommer in Deinem Wunschbeet kultivieren. Nach der Gartensaison gräbst Du die Pflanze einfach wieder aus und stellst sie zum Überwintern in einem Topf auf Deine Fensterbank.

 

Essbare Blüten, wie die Kapuzinerkresse eignen sich bestens für den Feldrand und unterstützen außerdem die Kultur von Kartoffeln.

 

 

 

Das bienenfreundliche Blumenbeet

Der Anbauplan erfüllt alle Deine Wünsche und Du möchtest kein mit Beikräutern zugewuchertes Wunschbeet? Dann nutze eine Blumenmischung oder wähle schöne Schnittblumen wie das Schmuckkörbchen oder die Kornblume aus. Diese kannst Du wild über Deine 5 m² verteilen und bei jedem Gartenbesuch einen schönen Blumenstrauß pflücken. 

 

Auch Bienen und viele andere Insekten freuen sich über das bunte Futterangebot. 

 

 

 

Ausnahmen

Da die Fläche nach jeder Saison gepflügt wird, bieten sich mehrjährige Pflanzen wie Obststräucher oder gar Obstbäume weniger an. 

 

Bitte beachte, dass Topinambur überhaupt nicht und Pfefferminze nur im Topf eingepflanzt werden dürfen, weil sich beide Pflanzen sonst unkontrolliert ausbreiten. Der Anbau, die Pflege und Ernte von giftigen, illegalen und/oder halluzinogenen Pflanzen, -Kräutern sowie -Pilzen ist strengstens verboten.

 

 

Saatgutpakete

Bist Du ein grüner Hase und möchtest einen möglichst einfachen Anbau oder möchtest Du doch das mediterrane Gemüse für das nächste Grillfest mitbringen? In unserer Auswahl an Saatgut-Paketen findest Du Dich bestimmt wieder.

Grünohr-Tipp: Es ist sinnvoll, nach der Ernte von frühen Sorten, wie z. B. Salat oder Radieschen, die freigewordene Fläche weiter nutzen. Dort kannst Du wieder neues Saatgut ausbringen. Unser Paket „Sommerglück“ zeigt Dir Sorten, die Dir auch noch im Sommer gelingen.