Zum Inhalt springen

Wer wir sind und was uns antreibt

Auch nach vielen Jahren, in denen unser Herzblut nun schon in meine ernte fließt, können wir uns immer noch nichts Erfüllenderes vorstellen, als für eine Idee zu arbeiten, die es Menschen ermöglicht, sich ein Stück weit selbst zu versorgen. Unser Wissen zu teilen, Neues auszuprobieren, unsere Gemüsegärten zum Mieten möglichst vielen Menschen bereit zu stellen - für eine Welt, in der wir wieder wissen, was auf unserem Teller landet. In der Natur vom Alltag abschalten, Spaß am Selbermachen bekommen, die Möhre kennen lernen vom Mini-Saatkorn bis auf den Teller. Für uns ist Essen so viel mehr, als bloß Nahrung. meine ernte ist unsere Leidenschaft.

Wir haben die Ideen, Du den Spaß.

Nimm Dein Essen selbst in die Hand und erfahre mit uns, wie einfach Gemüseanbau ist!

Miete bei uns Dein Gartenglück!

Bequemer geht's nicht: Ernte eine Saison lang aus Deinem fix und fertig vorbereiteten Garten körbeweise frisches Gemüse!

Unsere besten Tipps rund um Dein Gemüse

Welches Zubehör ist wirklich sinnvoll? Wie stelle ich Dünger selbst her? Was baue ich am Balkon an? Lerne mit uns, was Du für Deinen Gemüseanbau wissen musst!

Ausgewählte Helfer für Dein Projekt

Wir suchen, finden und testen für Dich stetig hilfreiches Zubehör vom Bio-Saatgut bis zur Jätefaust.

Garten mieten - So funktioniert's

Ernte die ganze Saison frisches Gemüse ohne gleich aufs Land zu ziehen

Garten buchen

Sichere Dir ab sofort Deinen eigenen Gemüsegarten für die nächste Saison!

Säen und pflanzen lassen

Unser Landwirt pflanzt für Dich über 20 Gemüsesorten auf einem in Gärten unterteilten Acker.

Pflegen und ernten

Ab Saisonstart im Mai genießt Du die ganze Saison lang Deinen Garten und erntest Dein eigenes Gemüse.

   

Zum Seitenanfang

Vorteile

Entspannung und Selbstversorgung mit Gemüse aus eigenem Anbau – Gärtnern macht glücklich

Gemüse aus eigenem Anbau

Du pflegst, erntest und genießt Dein Gemüse – frischer und gesünder geht’s nicht

Bundesweit - auch in Deiner Nähe

Die Gemüsegärten gibt es inzwischen an mehr als 25 Standorten in ganz Deutschland

Endlich ein eigener Garten

Erhalte Dir Deine Flexibilität, ohne Schrebergartenpachtverträge und genieße Dein grünes Glück

Stadtnah und doch im Grünen

Erlebe die Natur trotz Stadtwohnsitz, tanke Sonne und atme frische Luft: Gärtnern macht glücklich

Gewinne Lebensqualität

Durch den Gemüsegarten und das Gärtnern findest Du Ruhe und Erholung vom hektischen Alltag

Beitrag zum Klimaschutz

Durch eine regionale und saisonale Ernährung sparst Du CO2 und entlastest die Umwelt 

   

Zum Seitenanfang

Standorte

Finde hier den Standort in Deiner Nähe

Wähle einen unserer Standorte aus, um mehr darüber zu erfahren oder einen Gemüsegarten dort zu buchen.

Aachen Augsburg / Friedberg Berlin-Rudow Berlin-Wartenberg Bielefeld Bochum Bonn Bonn / Bornheim Bottrop-Kirchhellen Dortmund Duisburg Düsseldorf-Niederkassel Düsseldorf-Volmerswerth Essen Frankfurt Hamburg / Norderstedt Hamburg / Stapelfeld Hannover Herten Köln Leverkusen Solingen Stuttgart-Möhringen Weinstadt Wiesbaden

Dein Standort ist nicht mit dabei?
Lass Dich vormerken und wir melden uns, wenn wir in Deiner Nähe die Gemüsegärten anbieten!

 

 

"Es ist eine besondere Form der Entspannung, auch wenn es Arbeit bedeutet. Es tut gut, in der Erde zu wühlen und auch mal mit den Händen zu arbeiten. "

Jasmin, Berlin Wartenberg

Aktuelle Gartenthemen

Pflanzen benötigen neben Licht und Wasser auch Nährstoffe wie Stickstoff, Phosphor und Kalium zum Wachsen. Denn, wie jedes Lebewesen, zeigen Pflanzen nach gewisser Zeit ohne die richtige Nahrung Mangelerscheinungen und werden schwach und krank.

Zu den bekanntesten Schädlingen gehören sicherlich die Blattläuse. Die Pflanzensaft saugenden Insekten können auf mehrfache Weise zu Schäden an Deinem Gemüse führen:

  • Durch starkes Saugen bewirken sie Verformungen der Blätter
  • Sie übertragen Pflanzenviren
  • Ihre Honigtau genannten Ausscheidungen sind ein Nährboden für Rußtaupilze

Wenige Wochen nach Start der Gartensaison darf sich der Gemüsegärtner meist schon über eine satte Ernte freuen. Mit nur vier Wochen Wachstumszeit machen die schnellwachsenden Radieschen traditionell das Rennen um die erste reife Kultur der neuen Saison. Kurz darauf folgen Spinat und Salat und auch Kohlrabi wächst so zügig, so dass bald schon einige Reihen freigelegt sind. Doch was tun mit dem freigewordenen Platz im Beet?

Wie viel musst Du gießen, wann ist der beste Zeitpunkt zum Unkrautjäten und bringt viel auch immer viel? Gerade als Garten-Neuling ist man häufig mit Übereifer am Werk. Damit Deine Arbeitskraft wirksam eingesetzt wird, erklären wir Dir hier, welche häufigen Fehler Du ganz leicht vermeiden kannst.

Dreimal hacken ist einmal gießen - heißt es unter Gärtnern. Die Lockerung des Bodens ist nämlich genauso wichtig, wie ausreichende Wasserzufuhr und das Entfernen der Beikräuter. Wie Du Dein Beet am effektivsten pflegst und warum, erfährst Du in der Rubrik "Unkraut & Pflege".

Gemüse jeder Art finden nicht nur wir Menschen lecker. Auf dem Acker gibt es von Vögeln über Kaninchen bis hin zum kleinen Erdfloh diverse Tiere, die Dir die Ernte reduzieren können. Abhilfe schaffen ganz ökologisch feinmaschige Netze oder Vliese.

Bei Rückenproblemen, ungeeignetem Boden im eigenen Garten oder dem Fehlen von Gartenfläche kann ein Hochbeet die Lösung sein, trotzdem eigenes Gemüse anzubauen. Dabei ist es ganz egal, ob fertiges Stecksystem oder Marke Eigenbau. Alle Vorteile von Hochbeeten und eine Bauanleitung.

Zum Seitenanfang

Lass Dich in unsere Mietgärten entführen

Zum Seitenanfang