Gemüsebeet anlegen: In 7 Schritten zum perfekten Gemüsegarten

Du möchtest auch Gemüse anbauen, hast aber noch keine Beete dafür? Dann zeigen wir dir, wie du sie anlegen kannst. So machst du öde Rasenfläche zu ertragreichen Gemüsebeeten! Sollte dir wenig Platz oder kein guter Gartenboden zur Verfügung stehen, muss dein Traum von einer eigenen Ernte trotzdem nicht platzen. Hochbeete  erlauben auf kleinem Raum reichen Ertrag. Auch auf dem Balkon kannst du prima Gemüse und Kräuter anbauen.

1. Der richtige Standort

Gemüse mag es sonnig

Eine wichtige Frage steht ganz am Anfang: Die Wahl des richtigen Standorts für deinen zukünftigen Gemüsegarten. 

Das große Los hast du gezogen, wenn dir ein sonniger, womöglich auch noch windgeschützter Platz zur Verfügung steht. Hier soll dein Gemüse wachsen! Denn fast alle Gemüsearten lieben die volle Sonnendosis. Besonders die wärmeliebenden Tomaten, Paprikas, Zucchini oder Gurken entfalten bei langer Sonneneinstrahlung ihren vollen Geschmack. Außerdem werden sie dann kräftiger und widerstandsfähiger gegen Krankheiten und Schädlinge. Wenn ein paar Stunden am Tag Schatten auf die Fläche fällt, ist das aber auch kein Problem.

 
Gemüse wächst in einem sonnigen Garten besonders gut