Zum Inhalt springen

Gemüse ABC


Erfahre alles, was Du über Dein Lieblingsgemüse wissen musst!

Damit Dein Erntekorb voll wird, versorgen wir Dich hier im Gemüse ABC mit Gärtnerwissen von A wie Ackerbohne bis Z wie Zwiebel. Bei uns findest Du auch Gartentipps oder Selbstversorger Themen. Außerdem bieten wir bundesweit bepflanzte Gemüsegärten zum Mieten mit Rundum-Service an. Weil unter den richtigen Bedingungen einfach jeder Gemüse anbauen kann!

Blumenkohl



Blumenkohl ist eng mit Brokkoli verwandt. Die Besonderheit bei beiden Kulturen ist sicherlich, dass wir hier den noch geschlossenen Blütenstand ernten.

Eine Mischung aus Blumenkohl und Brokkoli ist der Romanesco.

Aussaat & Pflanzung

Wie bei vielen anderen Kohlarten auch, bietet es sich bei Blumenkohl an, Jungpflanzen zu kaufen anstatt selbst auszusäen, da er auf zu niedrige Anzuchttemperaturen mit Schießen reagiert. Pflanzen kannst Du von April bis Juli bei einem Abstand von 60x50cm. Pflanze den Kohl so tief ein, dass die Erde bis zu den Keimblättern reicht.

Pflege

Viel Licht und gute Luftzirkulation unterstützen das Wachstum der Pflanze. Halte den Blumenkohl unkrautfrei und gieße während der Wachstumssaison regelmäßig. Von allen Kohlsorten hat Blumenkohl den höchsten Wasserbedarf. Schütze die Blumen in der Mitte, indem Du die inneren Blätter etwa eine Woche vor der Ernte umknickst und über den Kopf legst. Diesen Vorgang nennt man Abdecken (siehe Foto links). Ist der Kopf der Sonne ausgesetzt, verfärbt er sich gelb bis lila, ist jedoch weiterhin genießbar.

Ernte

8–12 Wochen nach der Pflanzung kann der Blumenkohl geerntet werden. Ernten solltest Du in jedem Fall, bevor die Röschen, die der Blütenstand der Pflanze sind, sich öffnen. Wenn Du den Blumenkohl nicht sofort verbrauchst, entfernst Du nach der Ernte nicht alle Blätter, da sie den Kopf schützen.
Schneide bei der Ernte den Kopf einfach ab, und entferne anschließend die ganze Pflanze.

Aufbewahrung

Blumenkohl lässt sich einige Tage problemlos im Kühlschrank aufbewahren, verliert nach rund 3 Tagen jedoch an Festigkeit. Er lässt sich jedoch weiterhin verarbeiten.

Krankheiten und Schädlinge

Folgende Krankheiten können auftreten: Kohlhernie, Kohlfliege, Falscher Mehltau. Auch die Raupen des Kohlweißlings sind manchmal zu finden. Ferner wird der Blumenkohl gerne von der Weißen Fliege besucht, die jedoch keinen großen Schaden anrichtet.

Nährstoffe

Blumenkohl liefert viel Vitamin B1, B6 und C.

Der meine ernte Gartenbrief

Unsere aktuellsten Tipps direkt in Dein Postfach!

  • Profi-Gärtnerwissen
  • Selbstversorger-Tipps
  • DIY Tipps
  • Natürlich kostenlos

In die Gummistiefel, fertig, los!
Trage hier Deine E-Mail-Adresse ein:

* Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail, auf dem Postweg oder über den Abmelde-Link in jedem meine ernte Gartenbrief, widerrufen. (*Pflichtfeld) 

Nur noch ein Schritt...

  • E-Mail Adresse eintragen
  • Link bestätigen
(Bei Nicht-Erhalt der Bestätigungs-E-Mail im Spamordner nachschauen)

Auch interessant...