Zum Inhalt springen

Gemüse ABC


Erfahre alles, was Du über Dein Lieblingsgemüse wissen musst!

Damit Dein Erntekorb voll wird, versorgen wir Dich hier im Gemüse ABC mit Gärtnerwissen von A wie Ackerbohne bis Z wie Zwiebel. Bei uns findest Du auch Gartentipps oder Selbstversorger Themen. Außerdem bieten wir bundesweit bepflanzte Gemüsegärten zum Mieten mit Rundum-Service an. Weil unter den richtigen Bedingungen einfach jeder Gemüse anbauen kann!

Stielmus

Stielmus, auch Rübstiel genannt, ist ein fast unbekanntes Gemüse, das sehr eng mit den Mairübchen verwandt ist. Verwendet werden, wie der Name schon sagt, die langen Stiele der Pflanze, die einen würzigen und leicht scharfen Geschmack haben.

 

Aussaat & Pflanzung

Stielmus ist ein Frühlingsgemüse, welches direkt in das Beet gesät wird. Die Aussaat erfolgt in Reihensaat ab März bis April, mit einem Reihenabstand von 30 cm. Die Pflänzchen dürfen in der Reihe eng stehen, da sich das unterirdische Rüchen gar nicht entwickeln soll, sondern nur das oberirdische Laub.Eine Ausnahme bildet die Sorte Namenia, die keine nennenswerten Rübchen bildet, und somit mit Abstand gesät werden kann.

Pflege

Halte die Jungpflanzen unkrautfrei und gieße diese anfangs regelmäßig. Entferne besonders das Unkraut, welches zwischen dem Stielmus heranwächst, damit Du es nicht aus Versehen mit erntest. Lockere gelegentlich den Boden neben den Planzen auf und halte diesen feucht. Dieses wirkt einem Befall durch den Erdfloh entgegen.

Ernte

Bereits 5 - 7 Wochen nach der Aussaat kann das Stielmus geerntet werden. Ziehe hierzu die Pflanzen komplett aus der Erde, und trenne anschließend die Stiele derart von der Wurzel ab, dass sie noch zusammenbleiben. Achte darauf, dass Du die Pflanzenreste komplett aus der Erde entfernst, damit sich keine Krankheiten bilden.
Alternativ kannst Du das Stielmus etwa 2 cm über dem Boden abschneidest, so dass das Herz der Pflanze noch erhalten bleibt. Je nach Witterung kann so eine zweite Ernte möglich sein.

Aufbewahrung

Ernte das Stielmus mit einem Wurzelanteil und schlage es in ein feuchtes Tuch ein. So ist es 2 bis 3 Tage im Kühlschrank gut lagerfähig. Größere Mengen können blanchiert und eingefroren werden.

Krankheiten und Schädlinge

Wie bei allen Kohlsorten kann bei nicht eingehaltender Fruchtfolge Kohlhernie auftreten.
Wir empfehlen die regelmäßige Kontrolle Deines Rübstiels und vorbeugend Schutznetze, die auch vor Erdföhen und Blattläusen schützen. Weiterhin kann echter und falscher Mehltau auftreten.
Ferner wird das Stielmus von der Weißen Fliege besucht, die jedoch keinen großen Schaden anrichtet.

Nährstoffe

Stielmus ist ballaststoffreich und enthält viel Vitamin C, sowie Vitamin A, E und K. Zudem enthält es Beta-Carotine, Kalium, Calcium und Mangan.

Der meine ernte Gartenbrief

Unsere aktuellsten Tipps direkt in Dein Postfach!

  • Profi-Gärtnerwissen
  • Selbstversorger-Tipps
  • DIY Tipps
  • Natürlich kostenlos

In die Gummistiefel, fertig, los!
Trage hier Deine E-Mail-Adresse ein:

* Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail, auf dem Postweg oder über den Abmelde-Link in jedem meine ernte Gartenbrief, widerrufen. (*Pflichtfeld) 

Nur noch ein Schritt...

  • E-Mail Adresse eintragen
  • Link bestätigen
(Bei Nicht-Erhalt der Bestätigungs-E-Mail im Spamordner nachschauen)

Auch interessant...