Zum Inhalt springen

Gemüse ABC


Erfahre alles, was du über dein Lieblingsgemüse wissen musst!

Damit dein Erntekorb voll wird, versorgen wir dich hier im Gemüse ABC mit Gärtnerwissen von A wie Ackerbohne bis Z wie Zwiebel. Bei uns findest du auch Gartentipps oder Selbstversorger Themen. Außerdem bieten wir bundesweit bepflanzte Gemüsegärten zum Mieten mit Rundum-Service an. Weil unter den richtigen Bedingungen einfach jeder Gemüse anbauen kann!

Petersilie

Petersilie ist ein vielseitig einsetzbares Gewürz

Petersilie kennt man zum großen Teil als Dekoration auf dem Tellerrand oder wenn dann noch als Petersilienkartoffeln oder in der Suppe. Das grüne Kraut ist aber vielseitig einsetzbar. Petersilie gibt es in der krausen und milderen, glatten Form. Sie stammt eigentlich auch Südosteuropa, bevor sie vor 400 Jahren auch Eingang in die deutschen Küchen fand. Hier entwickelte sie sich schnell zu einem Klassiker.
Petersilie hat jedoch den Ruf, schwer anzubauen zu sein. Alles Quatsch! Wir zeigen dir, was du beachten musst, damit das beliebte Küchenkraut bei dir gedeiht. 

Standort & Boden

Petersilie benötigt einen sonnigen bis halbschattigen Standort, da sie ursprünglich im Süden Europas kultiviert wurde. Am besten bekommt der Petersilie tiefgründiger, durchlässiger und humusreicher Boden. Im Idealfall wird das Beet bereits im Herbst mit Kompost oder organischem Dünger angereichert. Sehr empfindlich reagiert die Petersilie auf verkrustete Böden. 

Aussaat & Pflanzung

Petersilie hat eine sehr lange Keimdauer

In der Keimphase muss der Boden gleichmäßig feucht gehalten werden. Hierbei erweist sich ein Vließ oder Lochfolie als hilfreich. Zu beachten ist die lange Keimdauer der Petersilie, die einige Wochen in Anspruch nehmen kann. Wichtig ist auch, den Boden in der Zeit unkrautfrei zu halten. Möchtest du auch noch im Winter ernten, kannst du noch bis in den Juli hinein säen, dann ist jedoch empfohlen, das im Gewächshaus zu tun. 

  • Saattiefe: 1-2 cm
  • Reihenabstand: 20 cm
  • Vorziehen: mind. einen Monat vor dem Auspflanzen ins Beet, da sie eine lange Keimdauer hat, 
  • Auspflanzen ins Beet: im Idealfall ab Mitte Mai, wenn es warm genug ist
  • Direktsaat ab: März, wenn es warm genug ist
  • Keimdauer: frühestens 7 Tage, spätestens 6 Wochen
  • Kulturdauer/Erntereif: 80-90 Tage 
  • Gute Nachbarn: Radieschen, Schnittlauch, Tomaten, Gurken, Zucchini und Zwiebeln
  • Schlechte Nachbarn: Sehr viele. Petersilie ist nicht gut für die Mischkultur geeignet. 


Bio-Saatgut bei uns im Shop kaufen

Bei uns findest du von der Andenbeere bis zur Zuckererbse viele besondere Sorten Saatgut in Bio-Qualität. Darunter u. a. Raritäten und alte Sorten, eine große Auswahl Freiland-Tomaten, Paprika und Salate sowie etliche bienenfreundliche Blumen. Unsere fünf Bio Saatgut Pakete erleichtern dir die Auswahl.

Pflege & Düngung

Ab einer Wuchshöhe von circa 5 cm kann die Petersilie auf einen Pflanzanstand von 10 cm vereinzelt werden. Sie liebt es feucht, verträgt jedoch keine Staunässe. Außer der Kompostzugabe bei der Beetvorbereitung braucht die Pflanze keine weitere Düngung. Petersilie ist zweijährig. Im ersten Jahr bildet sie die Blätter, im zweiten ihre Blüte. Nach dem Blühen stirbt die Petersilie ab, daher solltest du sie jährlich neu aussäen.

Die Petersilie braucht es feucht, aber mag keine Staunässe

Ernte

Ernte immer die ganzen Stiele

Ab dem späten Frühjahr kann die Petersilie geerntet werden, wenn die Pflanzen stark genug sind. Das erkennst du daran, dass die Stiele mindestens drei Blattpaare haben. Schneide bei der Ernte niemals nur die Blätter ab, sondern immer so weit unten am Stiel wie möglich. Dadurch regst du die Pflanze an, wieder auszutreiben. So bekommst du schön buschiges Kraut. Ernte immer zuerst du äußeren Triebe. Schneide auf keinen Fall ins Herz der Pflanze. Dieses erkennst du an dem verdickten Stiel, von dem die Trieb ausgehen. Die Stiele sind nicht so gut zum Kochen geeignet. Sie kannst du hinterher kompostieren. 

ACHTUNG: Nach der Blüte werden die Blätter der Petersilie ungenießbar und giftig.  

Du kannst Petersilie am besten einfrieren

Aufbewahrung & Verarbeitung

Am besten lässt Petersilie sich konservieren, wenn du sie hackst und einfrierst. Du kannst sie im Backofen bei ca. 200°C oder schonend in einem Dörrgerät trocknen, aber dabei verliert sie natürlich einen Teil ihres Aromas. Sie hält sich auch einige Tage im Kühlschrank. Dann solltest du sie erst kurz vor dem Verzehr zerkleinern. 

Petersilie ist voll von Nährstoffen

Krankheiten & Schädlinge

Der größte Feind der Petersilie sind Schnecken. Du kannst die Petersilie mit einer Haube oder einem Schneckenzaun vor Befall schützen. Tierische Schädlinge können sonst noch das Wurzelgallenälchen, Blattläuse, Drahtwürmer und Engerlinge sein. Gelbe Blätter können auf einen Magnesium- oder Molybdänmangel hindeuten. Zeigen sich braune Flecken auf Stiel und Blättern kann es sich um die  Septoria-Blattfleckenkrankheit handeln. 

Nährstoffe & Co.

Petersilie enthält Vitamine der B-Gruppe, Vitamin C, Vitamin E, Folsäure und Carotinoide. Zudem enthält sie Mineralstoffe wie z.B. Kalzium, Magnesium und Eisen. Petersilie ist reich an Chlorophyll, wodurch  sie blutreinigend wirkt, die Leber und Nieren unterstützt und die Zellentartung verringert. 

Petersilie-Rezepte - mehr als nur Dekoration

Grüner Smoothie mit Petersilie

Hacke ein Bund glatter Petersilie. Schäle jeweils 2 Äpfel und Bananen und gib alles in einen Mixer. Füge 250 ml Wasser hinzu und voilá! Fertig ist dein gesunder Morgensmoothie!

Petersiliensuppe mit Croutons

1/2 Bund Petersilie klein hacken. 120 gr Kartoffeln und 220 gr Petersilienwurzel schälen und grob würfeln. Mit einem 1/2 l Gemüsebrühe aufkochen und ca. 15 min köcheln lassen. Zum Schluss die Petersilienblätter hinzugeben. 50 gr Creme fraiche hinzugeben und die Suppe pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Eine Scheibe Bauernbrot würfeln und in Olivenöl und einer Knoblauchzehe rösten. Die Croutons mit der Supper servieren und genießen!

Petersilien-Walnuss-Pesto

Nimm 4 Bund Petersilie, 100 gr Walnüsse, 80 ml hochwertiges Olivenöl, 1 Knoblauchzehe, ein paar Spritzer Zitronensatz und einen 1/2 TL Agavendicksaft. Alles im Mixer pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fertig ist dein leckeres Pesto!

Der Standmixer von Rommelbach zaubert im Nu leckere Smoothies

Standmixer von Rommelsbacher
In unserem Shop kannst du den Standmixer von Rommelsbacher bestellen. Aus deinem selbst geernteten Gemüse, frischem Obst und natürlich den verschiedenen Wildkräutern von deinem Balkon kannst du leckere Smoothies zaubern oder deine Suppen cremig pürieren. 




Mach dein Gemüse durch fermentieren & Co. lange haltbar!

Beim Gemüseanbau ist das Schöne, dass man vom Gemüsebeet aus direkt in die Küche stiefeln und dort die Ernte zu einer leckeren Mahlzeit verarbeiten kann – frischer geht’s nicht mehr! Aber vielleicht fallen bei dir so große Erntemengen an, dass du nicht alles auf einmal verputzen kannst? Oder du möchtest auch im Winter noch etwas von deinen Erträgen haben? Probier doch mal alternative Verarbeitungsmethoden aus! Ina aus dem meine ernte Team ist unsere experimentierfreudige Küchenfee und zeigt dir, wie einfach Dörren von Obst und Gemüse geht oder wie gesund fermentieren ist.

 

 

Der meine ernte Gartenbrief

Unsere aktuellsten Tipps direkt in dein Postfach!

  • Profi-Gärtnerwissen
  • Selbstversorger-Tipps
  • DIY-Tipps
  • Natürlich kostenlos

In die Gummistiefel, fertig, los!
Trage hier deine E-Mail-Adresse ein:

* Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail, auf dem Postweg oder über den Abmelde-Link in jedem meine ernte Gartenbrief, widerrufen. (*Pflichtfeld) 

  • E-Mail Adresse eintragen
  • Link bestätigen
(Bei Nicht-Erhalt der Bestätigungs-E-Mail im Spamordner nachschauen)