Zum Inhalt springen

Gemüse ABC

Gurke

Während die Schlangengurken, die du aus dem Supermarkt kennst, sehr kompliziert und aufwändig im Anbau sind, sind die kürzeren Landgurken recht anspruchslos in der Pflege. Sie ähneln den Salatgurken im Geschmack, können roh gegessen werden und sind von den Einlegegurken zu unterscheiden. Gurken sind vor allem gegen zu viel Regen empfindlich, ansonsten macht der Anbau Spaß und man kann in warmen Sommern einige Gurken ernten.

Standort & Boden

Landgurken benötigen einen feuchtwarmen und sonnigen Standort. Vor allem solltest du darauf achten, dass er windgeschützt ist. Der Boden sollte reich an Nährstoffen und locker sein. Achte in der Bodenvorbereitung darauf, ihn mit Kompost anzureichern. Salatgurken solltest du gegen zu viel Regen schützen und darauf achten, dass diese keinen Frost abbekommen. Auf keinen Fall sollte der Boden zum Verschlämmen neigen. 

Aussaat & Pflanzung

  • Saattiefe: 2-3 cm
  • Pflanzabstand: 50 cm
  • Gute Nachbarn: Basilikum, Bohnen, Dill, Salat
  • Schlechte Nachbarn: Tomaten, Radieschen, Kürbis, Zucchini
  • Vorziehen: Mitte März im Gewächshaus, Mitte April
  • Auspflanzen ins Beet: ab 25 cm Wuchshöhe
  • Direktsaat ab: Mitte Mai
  • Keimdauer: 3-4 Tage
  • Kulturdauer/Erntereif: Juli - Oktober

Die Direktsaat eignet sich besser für robuste Sorten, wie Einlegegurken. Wenn du direkt ins Beet säst, solltest du immer 3 Samenkörner in ein Saatloch legen. 

Alter Hase-Tipp

Fülle die Töpfe zur Aussaat nur bis zur Hälfte mit Anzuchterde. Sobald die Blätter des kräftigsten Sämlings über den Topfrand hinwegschauen, entfernst du die schwächeren Keimlinge und füllst den Topf komplett mit Erde auf. Dadurch bildet das Gurkenpflänzchen unten am Stängel Adventivwurzeln und wurzelt allgemein besser ein. 


Bio-Saatgut bei uns im Shop kaufen

Bei uns findest du von der Andenbeere bis zur Zuckererbse viele besondere Sorten Saatgut in Bio-Qualität. Darunter u. a. Raritäten und alte Sorten, eine große Auswahl Freiland-Tomaten, Paprika und Salate sowie etliche bienenfreundliche Blumen. Unsere fünf Bio Saatgut Pakete erleichtern dir die Auswahl.

Gurken sollten feucht gehalten werden

Pflege

Gurken sollten regelmäßig feucht gehalten werden, da sie Wasser für die Früchte benötigen und über die großen Blätter viel Feuchtigkeit verdunsten. Im August empfiehlt es sich etwaige Neutriebe zur Wachstumsförderung der bestehenden Fruchtansätze abzuknipsen. Haben die Gurken die für dich angenehme Größe erreicht, sollten sie geerntet werden.

Ernte

Ernte die Landgurke schon ab einer Länge von 10-15 cm

Landgurken werden nicht so groß wie die Salatgurken aus dem Supermarkt und haben ihre optimale Größe bei etwa 10-15cm erreicht. Wenn sie bereits gelb sind, hast du die Früchte zu lange an der Pflanze gelassen. Wenn du die Gurken regelmäßig erntest, wird die Pflanze weitere Früchte bilden. Knipse oder schneide die Gurken einfach ab.

Aufbewahrung

Gurken halten sich etwa eine Woche und sollten nicht im Kühlschrank aufbewahrt werden, da die Lagertemperatur nicht unter 10 Grad Celsius liegen sollte.

Krankheiten & Schädlinge

Wie auch beim Kürbis wird der Mehltau die Lebensdauer der Pflanzen begrenzen.

Nährstoffe, Zubereitung & Rezepte

Gurken bestehen zu einem Großteil aus Wasser und verfügen nur über einen geringen Nährstoffanteil. Die meisten Nährstoffe finden sich in der Schale. Schäle sie daher vor dem Verzehr nicht! Es finden sich viele Antioxidantien in der Gurke, die freie Radikale bekämpfen. Durch den hohen Wassergehalt ist die Gurke figurfreundlich und versorgt dich ausreichend mit Flüssigkeit, wenn du deine 2 Liter Wasser am Tag mal nicht schaffen solltest. Die in der Gurke enthaltenen Bitterstoffe regen die Verdauung an und sorgen für einen gesunden Stuhlgang. Außerdem zeigen Studien, dass der verstärkte Genuss von Gurken den Blutzucker senkt. 

Die Schale der Gurke enthält die meisten Nährstoffe

Landgurken-Rezepte - die Flüssigkeitsbombe

Gurkensalat

2 Landgurken waschen und hobeln. In ein Sieb geben, mit Salz bestreuen und ca. 45 Min entwässern. 2 Zweige Dill hacken, 4 EL Olivenöl, 2 EL Weißweinessig, 1 TL Zucker, 1 EL Meersalz und etwas Pfeffer mit den Gurken vermengen. Fertig ist der leichte Gurkensalat!

Gurken- und Minz-Gazpacho

2 Landgurken halbieren und die Kerne entfernen. Anschließend grob würfeln. 1 gelbe Paprika ebenfalls grob würfeln und mit 2 Knoblauchzehen, einer Avocado, 2 Frühlingszwiebeln, ca. 20 Minzblätter, 150 ml veganer Joghurt, 2 EL weißer Balsamico und der Gurke pürieren. Mit Salz, Pfeffer und einer Chili-Sauce abschmecken. Kühl mit Brot servieren und schmecken lassen!

Gurken-Dill-Suppe

Eine Zwiebel würfeln und in etwas Öl anbraten. 2 Gurken halbieren und die Kerne entfernen. In schmale Stücke schneiden, zu den Zwiebeln geben und mit 1 l Gemüsebrühe auffüllen. Ca. 5 Minuten köcheln lassen. Eine Gurkenstücke als Einlage zur Seite stellen. 1 EL gehackter Dill, 1/2 TL Salz, etwas Zitronensaft und 80 gr Soja-Joghurt unterrühren. Alles gemeinsam pürieren und mit den Gurkenstücken als Einlage servieren!

Bestelle den Standmixer MX 1250 im meine ernte Shop

Standmixer von Rommelsbacher
In unserem Shop kannst du den Standmixer von Rommelsbacher bestellen. Aus deinem selbst geernteten Gemüse, frischem Obst und natürlich den verschiedenen Wildkräutern von deinem Balkon kannst du leckere Smoothies zaubern oder deine Suppen cremig pürieren. 


Der meine ernte Gartenbrief

Unsere aktuellsten Tipps direkt in dein Postfach!

  • Profi-Gärtnerwissen
  • Selbstversorger-Tipps
  • DIY-Tipps
  • Natürlich kostenlos

In die Gummistiefel, fertig, los!
Trage hier deine E-Mail-Adresse ein:

* Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail, auf dem Postweg oder über den Abmelde-Link in jedem meine ernte Gartenbrief, widerrufen. (*Pflichtfeld) 

  • E-Mail Adresse eintragen
  • Link bestätigen
(Bei Nicht-Erhalt der Bestätigungs-E-Mail im Spamordner nachschauen)