Zum Inhalt springen

So funktioniert's

Miete deinen eigenen Gemüsegarten!

Bring dein Essen selbst auf den Teller! In einer schnelllebigen Zeit ermöglichen wir dir mit unseren Gemüsegärten zum Mieten ein entschleunigendes Naturerlebnis. Dank Rund-Um-Service musst du weder Vorkenntnisse, noch teures Gerät mitbringen und kannst von Frühjahr bis Herbst im eigenen Mietgarten pures Ernteglück genießen.

Natalie und Wanda gründeten meine ernte 2009 - seitdem werden Jahr für Jahr viele Tonnen an Gemüse in den Mietgärten geerntet

6 Gründe, warum ein Mietgarten so glücklich macht

1. Entspannung an der frischen Luft
Dein Mietgarten ist der perfekte Ort, um Körper und Geist zu erholen. In der Abendsonne vergisst du bei der Gartenarbeit den Alltag und bewegst dich regelmäßig unter freiem Himmel in der Natur. Die achtsame Tätigkeit auf dem Feld erdet und lässt deinen Kopf frei werden. Du spürst Muskeln an ungeahnten Körperstellen und wirst dein Smartphone vergessen.

Gartenarbeit fördert deine Achtsamkeit und wirkt fast meditativ

2. Frisches, unbelastetes Gemüse
Im meine ernte Gemüsegarten erntest du körbeweise Gemüse, von dem du zu 100% weißt, woher es stammt. Deine Ernte ist unbelastet und kann noch am selben Tag knackfrisch von dir verarbeitet werden. Seit 2009 bestätigen unsere Kundinnen und Kunden, dass man diese Frische auf dem Teller wirklich schmeckt.

3. Lernen, was Oma schon wusste
Im Garten lernst du ständig dazu. Du erlangst altes Wissen, das dich Schritt für Schritt in deiner Selbstversorgung ermächtigt. So wirst du unabhängiger von einer Industrie, die nahezu ausschließlich auf anfällige Monokulturen setzt und von einem Weltmarkt, der von Lebensmittelspekulationen geprägt ist. Unsere Tipps helfen dir nicht nur beim Anbau, sondern auch bei der Haltbarmachung, wie z. B. dem Einkochen und Fermentieren.

4. Freude am Kreislauf des Lebens
Unsere Gärtnerinnen und Gärtner geben in Umfragen das Argument "Spaß" als häufigsten Grund für die Miete eines Gemüsegartens an. Kein Wunder: Bei uns erlebst du hautnah, wie aus einem winzigen Saatkorn eine ganze Mahlzeit heranwächst. Das hat einen besonderen Zauber und es kann leicht passieren, dass du plötzlich eine echte Beziehung zu deinen Pflanzen aufbaust - sie beim wachsen anfeuerst und mit aller Kraft vor widrigen Bedingungen schützen willst. Du siehst deine Erfolge und du erntest was du säst - das macht einfach Spaß!

Bereits nach vier Wochen kannst du das erste Gemüse ernten

5. Sinnvoller Beitrag zum Umweltschutz
Keine Plastikverpackungen, keine langen Transportwege, keine Pestizide! Im Mietgarten baust du naturnah regionales Gemüse selbst an und vermeidest Umweltbelastungen, wie sie in der globalen Lebensmittelindustrie anfallen. Dein Sinn für Saisonalität wird geprägt, in den Sommermonaten musst du quasi kein Gemüse dazu kaufen und du kannst dir sogar Wintervorräte schaffen. Kommst du dann noch mit dem Fahrrad oder dem ÖNV, kannst du dein Essen im Grunde nicht CO2-schonender beschaffen.

6. Treffpunkt - Erlebnisort - Ruhepol
Das vielleicht Beste an diesem einmaligen Hobby: Du kannst es zu jedem Lebenszeitpunkt, mit und ohne Vorkenntnisse und in allen denkbaren Konstellationen betreiben. Beim Gemüsegärtnern genießt du gemeinsame Zeit mit deinem Lebenspartner / deiner Lebenspartnerin, kannst deinen Kindern zeigen, dass Möhren nicht im Supermarktregal wachsen oder teilst ein unbeschwertes Gruppenerlebnis mit Freunden oder Kollegen. Als alleinstehende Person findest du im meine ernte Garten eine Aufgabe und wenn du magst, findest du am Gartenweg bestimmt jemanden zum lockeren Austausch. 

Eigenes Gemüse anbauen? Im Mietgarten kinderleicht! 

Gärtnern mit Rund-Um-Service! Das ist alles inklusive:

Dein eigener Garten

Erfreue dich an der Pflege und Ernte deines eigenen Stück Landes! Dein Garten ist rund um die Uhr geöffnet und du kannst während der Saison (ca. von Anfang Mai bis Ende Oktober) deine Besuche frei planen.

Professionelle Vorbereitung

Unsere landwirtschaftlichen Partner und wir übernehmen die Vorbereitung für dich: Düngung, schwere Bodenarbeiten, Austüfteln des Pflanzplans, Aussaat und Bepflanzung - bequemer geht's nicht!

Unterstützung mit Profi-Tipps

Dank Rundum-Service bist du nicht allein: Wir unterstützen dich die gesamte Saison mit all unserem Wissen - über unseren regelmäßigen Gärtnerbrief, in Lernvideos, am Telefon oder per E-Mail. 

Über 20 Gemüsesorten

Dein Garten in den Standardgrößen (Kleiner- oder Familiengarten) ist mit mindestens 20 verschiedenen Gemüsesorten vorbereitet – im Wunschbeet hast du Platz für eigene Ideen. In den Reihen wachsen Klassiker wie z. B. Möhren, Zwiebeln, Salate, Kohle, Bohnen oder Zucchini.

Wasser und Geräte vor Ort

Im Mietgartenpreis ist die Nutzung von Wasser und einem Standard-Sortiment an Gartengeräten inbegriffen. In der Regel bewässerst du mit Gießkannen. Feldgemüse ist jedoch viel weniger durstig, als Pflanzen in Kästen und Kübeln, einige Kulturen benötigen gar kein Wasser.

Volle Flexibilität

Zwar führen wir, ähnlich wie Schrebergärten, an einigen Standorten auch immer wieder Wartelisten, doch unterscheiden wir uns deutlich in Sachen Bürokratie: Dein Stück Land mietest du für nur eine Saison - hast du danach andere Pläne, benötigst du keine Kündigung.

Gemüsegärtnern – ein echtes Naturerlebnis

Beim naturnahen Gärtnern erhältst du eine völlig neue Wertschätzung für deine Lebensmittel – das ist eine wunderschöne Erfahrung! Aber sei gewiss, du wirst auch Fluchen. Denn die Natur spielt im Gemüseanbau nicht immer so mit, wie wir das gerne hätten: Regenphasen, Sommerhagel, Hitzewellen, Unkrautdruck. Hinzu kommen unerwünschte Besucher mit vier oder mehr Beinen... All das hat Auswirkungen auf dein Gemüse. Wir erfahren, dass nicht immer alles in unserer Hand liegt. Das kann sich ungewohnt anfühlen, wenn man von westlichem Überflussdenken geprägt ist. Zum Glück kannst du viel dafür tun, damit die Saison gelingt!

Bianca (Kundenmanagerin bei meine ernte)

Worauf muss ich mich einstellen?

  • Ab dem Zeitpunkt der Übergabe (ca. April/Mai) bist du selbst verantwortlich für deinen Garten.
  • Du hältst ihn in erster Linie frei von Unkraut und wirkst hungrigen Fraßfeinden mit Hilfe unserer Tipps entgegen – das kann anstrengend sein und kostet 1-2x die Woche Zeit. Aber es ist notwendig - für dein eigenes Gemüse, als auch für das Gemüse der gesamten Gartengemeinschaft.
  • Mach dir im Vorfeld bewusst, dass das Gemüse in den Gärten nicht exakt abgezählt ist und bei deinen Gartennachbarn z. B. ein Salatkopf mehr wachsen kann als bei dir.
  • Auch kann es vorkommen, dass eine einzelne Kultur nicht keimt oder durch starken Hagel o. ä. zerstört werden kann – deswegen geht die Welt nicht unter – du wirst in jedem Fall reich ernten!
  • Beachte, dass Gemüsesaat anfangs bei Unachtsamkeit leicht von dir zerstört werden kann oder evtl. von Vögeln weggepickt wird, wenn du nicht früh genug Schutzmaßnahmen triffst, wie z. B. ein Kulturschutznetz einzusetzen.
  • Eine Möhre fast 5 Monate beim Wachsen zu begleiten, ist etwas anderes als der bequeme Griff ins Supermarktregal – du wirst dich in Geduld üben, die Entschleunigung der Natur erfahren und dich gleichzeitig über die riesigen Fortschritte deines Gartens freuen.
  • Wenn dein Mietgarten vor den Eisheiligen eröffnet wird, ist es möglich, dass du empfindliche Kulturen wie Kürbis oder Zucchini selbst einsetzen musst - das wird dir leicht gelingen.
  • Reduziere deine Erwartungshaltung der allumfassenden Verfügbarkeit und entwickle z. B. Verständnis, dass dein Landwirt zu Saisonhochphasen nicht rund um die Uhr neues Wasser auffüllen kann und wir Anfragen auch "nur" in unserer Arbeitszeit beantworten können.
  • Noch wichtiger: Entwickle ein Bewusstsein dafür, dass Wasser generell eine wertvolle Ressource ist und vertraue auf unsere Hinweise zum Gießen.
  • Ein spannender Nebeneffekt: Du wirst den Wetterbericht mit ganz anderen Augen verfolgen. Bei dauerhaft "schönem Wetter" wirst du unruhig werden. Bei Regenprognosen wirst du Freudentänze abhalten!

Last but not least…
Die Zeit im Gemüsegarten wird dir eine ganz neue Sichtweise und hoffentlich auch eine entspanntere Haltung bescheren, sofern du diese nicht eh schon mitbringst. Du wirst dich stärker mit der Natur und ursprünglichen Abläufen verbinden, dich an den kleinen und großen Entwicklungen erfreuen, eine fette Ernte einfahren und dabei jede Menge Zeit an der frischen Luft verbringen – Eine perfekte Vorbereitung, um den - manchmal stressigen - Herausforderungen des Alltags zu begegnen!

Das sagen unsere Gärtnerinnen und Gärtner

Video: Quer durch die Mietgärten

Lerne einige unserer Gärtner und Gärtnerinnen kennen und erfahre, warum sie mitmachen. Im Video erhältst du außerdem Einblicke durch die Saison - von der Vorbereitung bis zur satten Ernte:

Technischer Hinweis: Wenn du hier kein Video sehen kannst, hast du die Cookies für unsere Webseite deaktiviert. Ändere deine Einstellungen, um das Video anzuschauen.

Alle Leistungen im Überblick

  • Professionell vorbereiteter Gemüsegarten
  • Mit über 20 verschiedenen Gemüsesorten bepflanzt und besät*
  • Gartengeräte vor Ort
  • Gießwasser vor Ort
  • Unterstützung vor, während und nach der Saison:

    • Regelmäßiger Gärtnerbrief per E-Mail mit aktuellen Gartentipps
    • Telefonische Erreichbarkeit
    • Lernvideos sowie alle Gartenthemen zum Nachlesen in unseren Gartentipps
    • Nach Verfügbarkeit: Gärtnersprechstunden beim Profi

  • Möglichkeit zum Austausch mit deinen Mitgärtnern vor Ort und in unseren WhatsApp Gruppen

*Du willst wissen, welches Gemüse in deinem Garten wächst? >> Hier geht's zum exemplarischen Anbauplan 2022 (Abweichungen möglich)

Ernte über 20 verschiedene Sorten Gemüse in den Standardgrößen (Kleiner- & Familiengarten)

In diesen Städten kannst du deinen Garten mieten

Finde einen Mietgarten in deiner Nähe und lerne unsere landwirtschaftlichen Partnerbetriebe kennen!

Deine Stadt ist nicht dabei?

Trage deinen Wunschort in die Interessentenliste ein und wir informieren dich, sobald wir die Gemüsegärten in deiner Nähe anbieten.

Jetzt Wunschort angeben

Luftaufnahme der meine ernte Fläche in Stuttgart-Möhringen

Gartengrößen und Preise

Du hast an jedem Standort die Wahl zwischen zwei Gartengrößen - dem Kleinen Gemüsegarten und dem Familien Gemüsegarten. Jeder Garten wird in gleicher Weise mit über 20 verschiedenen Sorten Gemüse vorbereitet und verfügt außerdem über ein kleines Wunschbeet. An einigen Standorten gibt es zudem auch Minigärten für Singles und Neugierige.

Kleiner Gemüsegarten

  • Ca. 45 qm (davon ca. 4 qm Wunschbeet)
  • Empfohlen für 1-2 Personen
  • Durchschnittliche Arbeitszeit pro Woche: 2-4 Stunden
  • Mind. 20 Gemüsesorten gepflanzt oder gesät
  • Saison von Mai bis Oktober

Einmalig pro Saison nur

229,- EUR

Familien Gemüsegarten

  • Ca. 90 qm (davon ca. 8 m Wunschbeet)
  • Empfohlen für 3-5 Personen
  • Durchschnittliche Arbeitszeit pro Woche: 4-8 Stunden
  • Mind. 20 Gemüsesorten gepflanzt oder gesät
  • Saison von Mai bis Oktober

Einmalig pro Saison nur 

439,- EUR

Mini Gemüsegarten*

  • Ca. 20 qm (davon ca. 2-4 qm Wunschbeet)
  • Empfohlen für 1 Person
  • Durchschnittliche Arbeitszeit pro Woche 1-3 Stunden
  • Mind. 8 Gemüsesorten gepflanzt oder gesät
  • Saison von Mai bis Oktober

Einmalig pro Saison nur

129,- EUR

*nicht an allen Standorten verfügbar

Sichere dir ein Vorbuchungsrecht!

Mietgärten für die neue Saison können wieder ab Herbst gebucht werden und sind teils schnell ausgebucht. Wir informieren dich per E-Mail, sobald der Startschuss fällt - trage dich dazu unverbindlich auf der Interessentenliste ein und buche deinen Gemüsegarten zum Mieten bis zu 5 Tage vor offiziellem Buchungsstart:

Du hast noch Fragen?

Antworten auf alle wichtigen Fragen zu den Mietgärten findest du in unseren FAQs.

Außerdem sind wir Mo - Fr von 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr für dich telefonisch erreichbar unter: 0228 2861 7119. Du kannst uns auch gern eine E-Mail schicken an info(at)meine-ernte.de. Bianca freut sich auf deine Fragen!

Zum Seitenanfang