Zum Inhalt springen

Schädlinge

Kohlfliege und andere Gemüsefliegen

Auch einige Fliegen interessieren sich im Verlauf des Gartenjahres für Dein Gemüse. Diese haben sich jeweils auf ein bestimmtes Gemüse spezialisiert, so dass wir uns hier mit Möhren-, Zwiebel- und vor allem der Kohlfliege beschäftigen müssen.

Eiablage der Kohlfliege verhindern

Bei allen Gemüsefliegen gilt es, einem Befall vorzubeugen, weil eine Bekämpfung fast aussichtslos ist.

  • Kulturschutznetz: Die beste Vorbeugung erreicht man bei allen Gemüsefliegen durch den Einsatz von Kulturschutznetzen 
  • Kohlkragen: Die Kohlfliege legt ihre Eier in Bodennähe an den Stängel. Die geschlüpften Maden fressen sich dann durch den Stängel, so dass die Pflanzen vertrocknen. Dagegen helfen neben Netzen sogenannte Kohlkragen, das Ausbringen von Gesteinsmehl um den Wurzelhals oder das Anhäufeln der Jungpflanzen. Bei älteren Pflanzen ist der Strunk so verholzt, dass die Kohlfliege keinen Schaden mehr anrichten kann.
So bastelst Du einen Kohlkragen:

Kohlkragen lassen sich einfach aus einem etwa golfballgroßen runden Stück Pappe oder Teppich basteln

1. Schneide ein kleines Loch in die Mitte und anschließend einmal vom Rand zum Loch

2. Danach lege dies kegelförmig um den Wurzelhals der Kohlpflanzen

3. Die Kohlfliege legt die Eier dann auf den Kohlkragen, wo sie vertrocknen

Erste Aktivität und Verwechslungsgefahr

Da alle vorbeugenden Maßnahmen nur vor der Eiablage greifen, hier noch ein Hinweis zur zeitlichen Orientierung: Die Kohlfliege wird erstmals aktiv, wenn die Rosskastanien blühen. Übrigens: Kleine weiße Insekten, die oft am Kohl anzutreffen sind und auffliegen, wenn man sich ihm nähert, sind keine Kohlfliegen, sondern Mottenschildläuse oder Weiße Fliegen. Gemüsefliegen wie die Kohlfliegen sind viel seltener zu sehen und erinnern optisch an Stubenfliegen.

Zwiebel- und Möhrenfliegen gegeneinander ausspielen

Zwiebel- und Möhrenfliegen können ebenfalls ein Problem werden. Auch hier muss das Ziel sein, schon die Eiablage zu verhindern, weil eine spätere Bekämpfung wenig Erfolgsaussichten hat.

  • Setze Kulturschutznetze ein
  • Pflanze in windoffenen Lagen, da den Insekten zu viel Luftbewegung nicht zusagt
  • Zudem hilft ein einfacher Trick: Baue Zwiebeln und Möhren nebeneinander an.

Praktischerweise mögen Zwiebelfliegen keine Möhren, während die Möhrenfliege von Zwiebelgeruch ferngehalten wird