Zum Inhalt springen

Salate & Snacks

Gemüsechips

Rezept für Deinen Dörrautomaten

Du benötigst:

  • Dein Lieblingsgemüse
  • Gewürze

Gut eignen sich hierfür Knollen- oder Wurzelgemüse wie Pastinaken, Rote Bete, Möhren oder Wurzelpetersilie.


So gehts:

Wasche Dein Gemüse und reinige es mit einer Gemüsebürste. Schälen musst Du es nicht unbedingt. So bleiben die wertvollen Nährstoffe unter der Schale erhalten.

Raspel oder schneide Dein Lieblingsgemüse in flache Scheiben. Wichtig ist, dass die Stücke in etwa gleich groß sind, damit die Dörrtemperatur und -Zeit für alle Stücke passend ist. Vermenge die Gemüsescheiben mit Deinem Lieblingsgewürz und etwas Salz. Öl benötigst Du im Dörrautomaten nicht.

Lege die Gemüsescheiben in Deinen Dörrautomaten. Dabei kannst Du sie leicht übereinander lappend auflegen. So lassen sie sich später leichter aus dem Dörrautomaten entnehmen. Stelle Dein Dörrgerät auf 4 Stunden bei Stufe 2 (40° über Umgebungstemperatur). Rote Bete braucht erfahrungsgemäß etwas länger.

Tipp: Ina erklärt Dir, wie Dörren funktioniert und hat den Dörrautomaten von Rommelsbacher getestet!

So kannst Du Dein Gemüse auch verarbeiten:

Gesund haltbar machen

Ina stellt Dir eine äußerst gesunde und spannende Methode der Haltbarmachung vor: Beim  Fermentieren entstehen hilfreiche Milchsäurebakterien... 

Snacks selber trocknen

Du suchst Alternativen zu fettigen Chips aus der Plastiktüte? Oder wolltest schon immer Gemüsebrühe selbst herstellen? Dann ist Dörren genau das Richtige für Dich!

Erfrischung aus dem Beet

Deine Zucchinipflanze wirft so viele Früchte ab, dass Du nicht mehr weißt, wie Du sie verarbeiten sollst? Mach doch einfach Gemüse-Eis draus und überrasche damit Deine Gäste!