Zum Inhalt springen

Salate & Snacks

Eingelegter Fenchel – feurig-frisch

Rezepttipp von meine ernte GärtnerInnen: Garten "Froschköniginnenlaube"

"Dies ist mein absolutes Fenchel-Highlight, weswegen ich zusätzlich zu der „meine ernte“-Fenchel-

Gemüsereihe auch noch fleiβig Fenchel vorgezogen habe. Schmeckt prima über gemischtem Salat

oder zu Avocado, zu Eiern, zu Gegrilltem oder auch als Topping für eine cremige Suppe. Dabei

kommen sowohl die Fenchelknolle als auch das Fenchelkraut zum Einsatz."

 
Man benötigt:
  • eine mittelgroβe Fenchelknolle inklusive Kraut
  • eine mittelgroβe Zwiebel
  • 4 Lauchzwiebeln oder eine vergleichbare Menge frisches
  • Zwiebelgrün
  • 1-2 Chili-Schoten (besonders hübsch: eine rote und eine gelbe)
  • Schale einer unbehandelten Zitrone
  • 4-5 TL Salz
  • ca. 10 EL Olivenöl
  • Schraubgläser/Einkochgläser

 

So wird's gemacht:

Den Fenchel waschen, die Knolle halbieren und fein in Scheiben schneiden. Auch die Fenchelstiele

fein in Scheiben und das Fenchelkraut fein schneiden. Die Zwiebel halbieren, in feine Ringe

schneiden, Lauchzwiebeln bzw. Zwiebelgrün und Chilis ebenfalls fein schneiden. Die Zitronenschale

abraspeln und alle Zutaten in einer groβen Schüssel mit 4-5 TL Salz gut vermischen. Dann ca. 1-2

Stunden stehenlassen, bis sich etwas Wasser gezogen hat. Dann die Mischung in Schraubgläschen

schichten und kräftig nach unten drücken. Dabei darauf achten, dass möglichst keine Luft zwischen

dem Gemüse bleibt. Pro Schraubgläschen mit ca. 2-3 EL Olivenöl bedecken, so dass das Gemüse

komplett mit Öl bedeckt ist, um die Gemüsemischung haltbar zu machen. Die Gläschen sollten nicht

bis ganz oben gefüllt werden, da die Mischung leicht fermentieren/gären wird und sonst das Öl aus

den Gläschen blubbern könnte. Der eingelegte Fenchel hält sich im Kühlschrank bis zu einem Jahr, so

lange das Gemüse immer schön mit Öl bedeckt bleibt.

So kannst Du Dein Gemüse auch verarbeiten:

Gesund haltbar machen

Ina stellt Dir eine äußerst gesunde und spannende Methode der Haltbarmachung vor: Beim  Fermentieren entstehen hilfreiche Milchsäurebakterien... 

Snacks selber trocknen

Du suchst Alternativen zu fettigen Chips aus der Plastiktüte? Oder wolltest schon immer Gemüsebrühe selbst herstellen? Dann ist Dörren genau das Richtige für Dich!

Erfrischung aus dem Beet

Deine Zucchinipflanze wirft so viele Früchte ab, dass Du nicht mehr weißt, wie Du sie verarbeiten sollst? Mach doch einfach Gemüse-Eis draus und überrasche damit Deine Gäste!