Zum Inhalt springen

Mairüben Rezepte

Mairübchen-Gemüse

aus dem Garten "Gertraude" in Berlin-Rudow
  • Mairüben (nach Bedarf)
  • etwas Zucker (alternativ Agavensirup oder Honig)
  • Himbeeressig
  • Öl
  • Salz, Pfeffer

Mairübchen-Scheiben in der Pfanne mit Deckel mit Öl andünsten, etwas Zucker (Honig, Agavensirup, ...) dazu und noch mit wenig Himbeeressig (und eventuell einen Schuss Wasser) ablöschen.  Wenn die Mairübchen gar gedünstet sind, kommt noch grob zerkleinertes Mairübchen-Grün dazu, dass wie Spinat schnell zusammenfällt – also nur kurz (!) unter dem Deckel erhitzen und unterrühren, damit die grüne Farbe bleibt. Das sieht schön aus und die Vitamine gelangen nicht in den Müll. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wenn du schon mal versucht haben solltest eine Karotte mit bloßen Händen zu entsaften, dann kannst du dir sicher vorstellen, dass der ein oder andere Küchenhelfer eine Erleichterung ist. Natalie hat diverse Geräte für dich getestet und listet für dich ihre Favoriten.

Unsere Lieblings-Rezepte (nach Mahlzeit sortiert)

Rezepte nach Gemüsesorte sortiert

So kannst du dein Gemüse auch verarbeiten:

Gesund haltbar machen

Ina stellt dir eine äußerst gesunde und spannende Methode der Haltbarmachung vor: Beim  Fermentieren entstehen hilfreiche Milchsäurebakterien... 

Snacks selber trocknen

Du suchst Alternativen zu fettigen Chips aus der Plastiktüte? Oder wolltest schon immer Gemüsebrühe selbst herstellen? Dann ist Dörren genau das Richtige für dich!

Erfrischung aus dem Beet

Deine Zucchinipflanze wirft so viele Früchte ab, dass du nicht mehr weißt, wie du sie verarbeiten sollst? Mach doch einfach Gemüse-Eis draus und überrasche damit deine Gäste!