Zum Inhalt springen

Pflege

Umgang mit Hitzewellen

Manchmal kommt es sogar auch bei uns in Mitteleuropa zu einer Hitzewelle, wenn heiße Wüstenluft in unsere Regionen strömt. Daher geben wir Dir ein paar kurze Tipps, wie Du und Dein Gemüse die heißen Tage überstehen:

Verfalle nicht in den Gießwahnsinn! Der Boden in Deinem Garten hat gute
Speichereigenschaften und ist durch zurückliegenden Niederschläge in der Regel
noch gut durchfeuchtet. Dieses hält dann noch eine ganze Weile vor. Mache vor
dem Gießen eine Kratzprobe.

Viele Gemüsearten stammen aus deutlich wärmeren Gefilden, halten also eine Hitzeperiode durchaus gut aus.

Warte mit dem Säen und Pflanzen bis es regnet und der Boden nicht mehr allzu hart ist. Es ist fast unmöglich den Boden in diesen Tagen kontinuierlich feucht zu halten, daher empfehlen wir Dir diese Tätigkeiten vor den nächsten Niederschlägen. Die Erfolgsaussichten sind dann erheblich besser.

Versuche nicht einen harten, verkrusteten Boden mit Gewalt zu lockern. Nutze die Hacke zur Unkrautbekämpfung, indem Du die Pflanzen kurz unter Oberfläche abschneidest. Lasse dieses einfach liegen.

Mulche den Boden mit Ernteresten oder Unkraut, das noch keine Samen angesetzt hat. Dadurch verdunstet weniger Feuchtigkeit.

Dein Gemüse wird über den Tag schlapp wirken. Das ist jedoch kein Hinweis auf eine bevorstehende Vertrocknung, sondern eine effiziente Überlebenstaktik der Natur. Die Pflanzen, insbesondere die großblättrigen Zucchini, Kürbis undCo. senken ihren inneren Wasserdruck, um der Verdunstung entgegenzuwirken. Morgens und abends stehen Deine Pflanzen wieder aufrecht!

Entferne nun dringend die Vliese und Tomatenhauben von Deinen Pflanzen, da diese darunter zu großer Hitze ausgesetzt sind und verbrennen. Die Schutznetze kannst Du weiterhin auf Deinen Pflanzen lassen.

Gieße, wenn es nötig ist, nur in den Morgen- und, was noch viel besser ist, Abendstunden reichlich in den direkten Wurzelbereich Deiner Pflanzen. Nur so gelangt die Feuchtigkeit dorthin, wo sie tatsächlich benötigt wird.

Schütze Dich, und suche den Garten nicht in der Mittagszeit auf. Nimm ausreichend zu Trinken mit, und verwende einen geeigneten Sonnenschutz!

Achte auf Deine Kinder, denen es schwerer fällt, ihre Körpertemperatur zu regulieren. Kinder gehören bei dieser Hitze unbedingt in den Schatten!

Auch interessant...