Zum Inhalt springen

Rezepte

Pesto

Pesto ist eine tolle und schnelle Soße für Nudeln, die meist ohne Kochen zubereitet wird. Ausschlaggebend für ihr Gelingen und den Geschmack sind die Zutaten. So solltest Du vor allem bei den Wahl des Olivenöls wählerisch sein und ein qualitativ hochwertiges Öl verwenden.

Du kannst für Dein Pesto eine Vielzahl an Kräutern und Gemüsesorten verwenden, die gerade in Deinem Gemüsegarten reif oder saisonal erhältlich sind. Deiner Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. 


Nachfolgend findest Du das Grundrezept für ein leckeres Pesto:

  • Ca. 80 Gramm Parmesan
  • Olivenöl, extra virgine
  • 1 Packung Pinienkerne
  • Nach eigenem Geschmack: Rukola, Spinat, Mangold und / oder Kräuter, wie Basilikum, Petersilie, Bärlauch etc. 
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Zwiebel
  • Salz und Pfeffer

Wasche das Gemüse und zupfe es klein, würfel danach die Zwiebeln. Anschließend dünste das Gemüse und die Zwiebeln kurz mit etwas Olivenöl an. Anschließend vermenge das Gemüse mit reichlich Olivenöl, Salz und Pfeffer.

Röste die Pinienkerne in der Pfanne kurz an und gebe sie nun zu der Mischung hinzu.

Wasche die Kräuter und zerkleinere diese ohne sie zu erhitzen und füge sie ebenfalls der Mischung zusammen mit frischen Knoblauch hinzu. Zum Schluss gebe den geriebenen Parmesankäse hinein und pürieren die Mischung kurz.

Im Glas und im Kühlschrank aufbewahrt hält ein Pesto mindestens zwei Wochen lang und schmeckt nicht nur zu Pasta, sondern auch einfach zum Brot oder als Dip. Achte darauf, dass das Pesto im Glas immer von einer Schicht Öl bedeckt ist. So kommt kein Sauerstoff ran und es hält länger.

Guten Appetit wünscht 
Wanda vom meine ernte Team

So kannst Du Dein Gemüse auch verarbeiten:

Gesund haltbar machen

Ina stellt Dir eine äußerst gesunde und spannende Methode der Haltbarmachung vor: Beim  Fermentieren entstehen hilfreiche Milchsäurebakterien... 

Snacks selber trocknen

Du suchst Alternativen zu fettigen Chips aus der Plastiktüte? Oder wolltest schon immer Gemüsebrühe selbst herstellen? Dann ist Dörren genau das Richtige für Dich!

Erfrischung aus dem Beet

Deine Zucchinipflanze wirft so viele Früchte ab, dass Du nicht mehr weißt, wie Du sie verarbeiten sollst? Mach doch einfach Gemüse-Eis draus und überrasche damit Deine Gäste!