Zum Inhalt springen

AGB Gemüsegärten zum Mieten

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN
- Nutzung eines Gemüsegartens -

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden: „AGB“) regeln das Vertragsverhältnis zwischen der Firma meine ernte, Inhaber Frau Wanda Ganders und Frau Natalie Kirchbaumer GbR, Wörthstr. 54, 53177 Bonn, und den natürlichen Personen (im Folgenden: „Kunde"), die einen Gemüsegarten von meine ernte zur Pflege und Ernte für den Privatgebrauch saisonal pachten.

Der Kunde hat die Möglichkeit, den Vertragstext vor Vertragsschluss durch einen Klick auf „Druckversion“ auszudrucken (z. B. in der Menüleiste des Browsers „Datei -> speichern unter“ oder „Datei -> drucken“ wählen) und unter dem Menüpunkt „AGB“ auf www.meine-ernte.de in der jeweils gültigen Version einzusehen. Nach Vertragsschluss erhält der Kunde von meine ernte eine E-Mail mit den gesetzlich vorgeschriebenen Informationen. Die Vertragssprache ist Deutsch.
 

Anbieterkennzeichnung:

meine ernte Ganders und Kirchbaumer GbR
Wörthstr. 54, 53177 Bonn
Tel: 0228 / 2861 7119 ; Email: info@meine-ernte.de ; Umsatzsteuer-Identifikationsnummer 206/5798/0996

 

I. Anwendungsbereich der AGB 

1. Die nachfolgenden AGB gelten für alle bei meine ernte über meine ernte abgeschlossenen Verträge zur saisonalen Nutzung eines Gemüsegartens zur Pflege und Ernte für den Eigenbedarf sowie für den über meine ernte getätigten Kauf von einem oder mehreren Kulturschutznetz(en) (im Folgenden Netz genannt). Gegenstand von meine ernte ist u. a. die Vermarktung von saisonal bepflanzten Gemüsegärten an Privatkunden für deren weiteren Anbau, Pflege und Ernte von Gemüse, Kräutern und Blumen zur Selbstversorgung und für den Eigenbedarf. Die Plattform zur Vermarktung und Administration ist das Onlineportal Hwww.meine-ernte.deH

Das Netz zum Schutz des Gemüses wird ebenfalls angeboten. Das Netz wird zur Saisoneröffnung dem Kunden ausgehändigt bzw. bei Nicht-Abholung zur Saisoneröffnung ohne Gewähr vor Ort dem Kunden hinterlegt. Erfolgt im Rahmen der Gemüsegarten-Buchung die Bestellung eines oder mehrerer Netze erst nach der Saisoneröffnung, so wird das Netz gegen einen pauschalen Aufpreis von 10,- EUR dem Kunden per Post zugesandt.

2. Die nachfolgenden AGB gelten jeweils in ihrer gültigen Fassung als vereinbart, sofern keine weiteren schriftlichen Verträge bestehen, die diese in einzelnen Punkten oder insgesamt ersetzen oder ergänzen.

3. Mit Abschluss der Buchung für einen Gemüsegarten und / oder den Kauf eines Kulturschutznetzes auf Hwww.meine-ernte.deH wird die ausschließliche Gültigkeit dieser Geschäftsbedingungen durch den Kunden anerkannt. meine ernte widerspricht ausdrücklich allen anderslautenden AGB des Kunden. Diese werden nicht Vertragsbestandteil.

 

II. Vertragsschluss

1. Die Bestellung des Kunden für einen Gemüsegarten erfolgt über das meine ernte Online Bestellformular.

1.1 Im ersten Schritt wählt der Kunde den gewünschten Standort für den Gemüsegarten aus oder sucht über die Postleitzahl-Suche seinen Wunsch-Standort. Der Kunde kann optional ein oder mehrere Kulturschutznetze inklusive Netzhalter dazu bestellen. Darüber hinaus wählt der Kunde seine Gartengröße aus, einen Gemüsegartennamen und ein Passwort für den Login Bereich. Zudem gibt der Kunde seine vollständigen Kontaktdaten an und wählt die von ihm gewünschte Zahlungsart aus.

1.2 Bevor der Bestellvorgang abgeschlossen wird, hat der Kunde die Möglichkeit sämtliche Angaben zu überprüfen und ggf. zu bestätigen. Bei etwaigen Eingabefehlern besteht die Möglichkeit, diese zu korrigieren.

1.3 Mit dem anschließenden Absenden der Bestellung über die entsprechende Schaltfläche - die mit „jetzt kostenpflichtig buchen“ gekennzeichnet ist - gibt der Kunde dann ein verbindliches Angebot bei meine ernte ab.

2. In der Bestellung des Kunden über meine ernte liegt ein verbindliches Angebot des Kunden auf Abschluss eines Nutzungsvertrages zur saisonalen Eigennutzung eines Gemüsegartens gemäß der meine ernte Nutzungsbedingungen (siehe Nutzungsbedingungen). Der Vertrag kommt erst zustande, wenn meine ernte das Angebot des Kunden durch Zusendung einer Auftragsbestätigung per E-Mail ausdrücklich annimmt. Hiervon zu unterscheiden ist die automatische Rückantwort E-Mail über den Eingang der Bestellung, die noch nicht zum Vertragsabschluss führt.

3. meine ernte hat das Recht, noch nicht bestätigte Angebote auch ohne Angabe von Gründen abzulehnen. Vom Kunden mündlich erteilte Angebote werden nur wirksam, wenn sie von meine ernte schriftlich bestätigt werden.

4. Sollte der Kunde nach Ablauf von 14 Tagen keine Auftragsbestätigung erhalten haben, so ist er nicht mehr an sein Angebot gebunden.

5. Der Kunde erkennt mit seinem Angebot die Bedingungen zur Gemüsegartennutzung ausdrücklich an (siehe Nutzungsbedingungen).

6. In jedem Fall muss der Kunde seine aktuelle Anschrift und eine Kontakt-E-Mail Adresse zur weiteren Bearbeitung für meine ernte hinterlassen bzw. angeben.

 

III. Preise

1. Für die Nutzung der Gemüsegärten gelten die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses jeweils gültigen Preise, die unter folgendem Link Hhttp://www.meine-ernte.de/garten-mieten nachzulesen sind. Der Preis für das Kulturschutznetz ist unter dem Link www.meine-ernte.de/netz nachzulesen.

2. Alle Preise verstehen sich in Euro. Bei den Preisen handelt es sich um Bruttoendpreise, inklusive Umsatzsteuer. Die Umsatzsteuer wird auf den Rechnungen separat ausgewiesen.

 

IV. Zahlung

1. Der Kunde ist verpflichtet, den Endpreis nach Erhalt der Rechnung für den von ihm gewählten Gemüsegarten und das evtl. bestellte Netz innerhalb von 10 Werktagen ohne jeden Abzug an meine ernte auf nachfolgendes Konto per Überweisung zu entrichten:

Konto: meine ernte Ganders und Kirchbaumer GbR 

Sparkasse KölnBonn 

IBAN: DE41370501981931543605

BIC: COLSDE33XXX

Verwendungszweck: Rechnungsnummer / Nachname des Nutzers des Gemüsegartens 

(der Verwendungszweck ist sehr wichtig, bitte angeben)

2. Ferner akzeptiert meine ernte Sofortüberweisung.

3. Wenn Sie einen Rabatt-Code besitzen, geben Sie den Code bitte im Buchungsformular in das Feld „Rabatt-Code“ ein. Beachten Sie, dass Sie pro Buchung nur 1 Rabatt-Code einlösen können. Rabatt-Codes sind nur für einen bestimmten Zeitraum gültig, es sei denn, es ist etwas Anderes angegeben. Ein nach der Buchung eines Gemüsegartens nachträgliches Einlösen eines Rabatt Codes ist nicht möglich.


 V. Widerrufsrecht für Verbraucher

1. Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

1a. Die Widerrufsfrist für den Vertrag zur Gemüsegartennutzung beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Ihnen eine schriftliche Auftragsbestätigung zugeht.

1b. Wenn Sie den Kauf eines Netzes widerrufen wollen, beträgt die Widerrufsfrist vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

2. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (meine ernte Ganders und Kirchbaumer GbR, Wörthstraße 54, 53177 Bonn, Email: info@meine-ernte.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das Muster-Widerrufsformular auf www.meine-ernte.de/widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

3. Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahmen der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an

meine ernte Ganders und Kirchbaumer GbR

Wörthstr. 54, 53177 Bonn

Email:    info@meine-ernte.de

zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ende der Widerrufsbelehrung

4. Bei Buchung eines Gutscheines für einen meine ernte Gemüsegarten auf www.mydays.de

Wenn der Kunde einen Gutschein für einen meine ernte Gemüsegarten über die Plattform www.mydays.de bucht, ist eine (Teil-)Erstattung oder Gutschrift des einmaligen Saisonbetrages durch meine ernte an den Kunden nach der Buchung des Gemüsegarten-Gutscheines auf www.mydays.de nicht möglich.


VI. Haftung

1. meine ernte haftet nicht für Ernteausfälle durch Diebstahl, Wildschäden, Witterungs-, Krankheits-, oder Schädlingsprobleme. meine ernte haftet ebenso nicht für Ernteausfälle verursacht durch höhere Gewalt und/oder Eigenverschulden des Kunden.

2. Nach den gesetzlichen Bestimmungen haftet meine ernte uneingeschränkt für Schadensersatzansprüche aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie für Schadensersatzansprüche, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von meine ernte bei der Erfüllung ihrer Vertragspflichten beruhen. Dies gilt auch für die Haftung für Erfüllungs- bzw. Verrichtungsgehilfen und gesetzliche Vertreter von meine ernte.

3. Bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen beschränkt sich die Haftung auf den vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden, es sei denn, es handelt sich um eine Verletzung vertragswesentlicher Pflichten, d. h. solcher Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf.

4. An einigen Standorten liegen die Gemüsegärten im Bereich einer Wassergewinnungsanlage (Wasserschutzgebiet). Für alle Standorte – unabhängig ob es im Bereich einer Wassergewinnungsanlage ist oder nicht - gilt, dass dem Kunden alle Maßnahmen untersagt sind, die zu einer Beeinträchtigung des Grundwassers über Bodenverunreinigungen oder auf andere Weise oder zu einer Beeinträchtigung der den Gemüsegärten dienenden Brunnenanlage führen können. Auf § 89 Wasserhaushaltsgesetz (WHG) wird verwiesen. Der Kunde stellt meine ernte von allen Ansprüchen Dritter frei, die darauf beruhen, dass seine Einwirkung die Beschaffenheit des Grundwassers oder der Brunnenanlage nachteilig verändert hat. Entsprechendes gilt für den Fall, dass Stoffe aus einer vom Kunden betriebenen Anlage im Sinne des § 89 Abs. 2 WHG in das Grundwasser gelangt sind und dadurch dessen Beschaffenheit nachteilig verändert haben. Ist trotz aller Vorsicht eine Gefährdung des Grundwassers zu besorgen, ist unverzüglich Kontakt mit der entsprechenden Umweltbehörde aufzunehmen und meine ernte zu informieren.

5. Veröffentlicht der Kunde über die Fotogalerie von meine ernte ein Lichtbildwerk, so hat er dafür Sorge zu tragen, hierfür die erforderlichen Nutzungsrechte (einfache und/oder ausschließliche) inne zu haben und keine anderweitigen Urheberpersönlichkeitsrechte zu verletzen. Wird meine ernte dennoch wegen einer Urheberrechtsverletzung von Dritten auf Unterlassung und/oder Auskunft und/oder Schadensersatz in Anspruch genommen, so hat der Kunde meine ernte von diesen Ansprüchen frei zu halten und erstattet meine ernte sämtliche in diesem Zusammenhang entstandenen Kosten.


VII. Datenschutz

Die vom Kunden hinterlegten persönlichen Daten speichert, verarbeitet, katalogisiert und benutzt meine ernte, um den Auftrag auszuführen. meine ernte weist den Kunden darauf hin, dass seine Bestell- und Adressdaten gespeichert werden. Eine Speicherung und Verwendung der Daten des Kunden erfolgt im Rahmen der Auftragsabwicklung. meine ernte gibt die vom Kunden hinterlegten personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiter. Ausgenommen hiervon sind lediglich die Dienstleistungspartner von meine ernte, die zur Abwicklung des Vertragsverhältnisses benötigt werden. In diesen Fällen beachtet meine ernte strikt die Vorgaben des Bundesdatenschutzgesetzes. Der Umfang der Datenübermittlung beschränkt sich auf ein Mindestmaß. Der Kunde hat jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über seine gespeicherten Daten sowie das Recht Berichtigung, Löschung bzw. Sperrung.

 Die Anfrage ist zu richten an:

meine ernte Ganders und Kirchbaumer GbR

Wörthstr. 54, 53177 Bonn

Email:     info(at)meine-ernte.de

 

VIII. Anzuwendendes Recht, Gerichtsstand

1. Es gilt für diese AGB sowie sämtliche ausgeführten Geschäfte deutsches Recht. Im Falle grenzüberschreitenden Handels innerhalb der EU bleiben ferner solche Vorschriften zum Schutze des Verbrauchers anwendbar, die ihm als zwingendes Recht des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, gewährleistet werden.

2. Gerichtsstand und Erfüllungsort für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis ist der Geschäftssitz von meine ernte, sofern der Kunde Kaufmann, juristische Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist. Wenn der Kunde seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt im Ausland (außerhalb von Deutschland) hat oder dorthin verlegt oder sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort im Zeitpunkt einer etwaigen Klageerhebung nicht bekannt ist, wird der Geschäftssitz von meine ernte als Gerichtsstand für alle Ansprüche im Zusammenhang mit der Bestellung des Kunden vereinbart. meine ernte ist in allen Fällen berechtigt, auch am allgemeinen Gerichtsstand des Kunden zu klagen.

3. Ist der Kunde Verbraucher und hat seinen Wohnsitz in einem anderen Mitgliedstaat der EU, so kann er wegen vertraglicher Rechte und Pflichten nur vor den Gerichten dieses Mitgliedsstaates verklagt werden, es sei denn, der Verbraucher und meine ernte hatten zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses den Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland. Unter Einbezug dieser Ausnahme bleibt es dem Verbraucher ebenso unbenommen, wegen der vermeintlichen Verletzung vertraglicher Rechten und Pflichten uns am Gericht des Ortes zu klagen, an dem er seinen Wohnsitz hat.

 

IX. Sonstiges

1. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

2. Speziellen und vorstehend nicht erwähnten Verhaltenskodizes unterliegt meine ernte nicht.

3. Sollten eine oder mehrere dieser Bestimmungen dieser AGB lückenhaft, rechtsunwirksam oder undurchführbar sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. 


Stand September 2017